Das teilte der Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr jetzt mit. Die Fahrbahn und der Radweg der Bundesstraße B 76 müssen vorhandener Schäden saniert werden. Die Bautätigkeiten sollen nun im Gesamtzeitraum von Mitte September bis Mitte Dezember durchgeführt werden. Die Kosten belaufen sich auf rund vier Millionen Euro.

Die Baumaßnahme beginnt ab der Einmündung der L 253 Schwansenweg in Kosel und endet an der Brücke des Anschlusses zur B 203 in Eckernförde. Die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten müssen aufgrund der Verkehrssicherheit und des Arbeitsschutzes innerhalb einer Vollsperrung stattfinden werden. Um die Belastung für die Anlieger so gering wie möglich zu halten, wird die Baumaßnahme in 4 Bauabschnitte eingeteilt (s. Grafik). Auf Grund der fortgeschrittenen Jahreszeit muss ein Restabschnitt der B 76 eventuell Anfang 2018 fertiggestellt werden. Auch in diesem Fall würde die B 76 vor Wintereinbruch freigegeben werden. ez

720 | 152 Güde Horn
Letzte Aktualisierung: 12.09.2017

Quellenangabe und Copyright:
09.09.2017 | Eckernförder Zeitung | Eckernförder Zeitung, shz.de
https://www.e-pages.dk/eckernforderzeitung/1580/article/628021/13/3/render/?token=f71cf6d6dbd5c5adcefa96c6f7da321d