Der ehemalige Leiter der Schule Rieseby ist begeisterter Fotograf. Als ihm nun beim Blick aus dem Fenster der Einblick in die gute Stube der Schwalben möglich war, konnte er, ohne die Tiere zu stören, die Fütterung im Foto festhalten. Eine Kamera lieg dort immer bereit. Auch wenn die Tiere durch ihren Kot alle Jahre wieder für Arbeit sorgen, so bereite ihnen ihr Dasein und ihr Gezwitscher viel Freude, sagt Jacobsen. Außerdem verdrückten die jungen und immer hungrigen Vogelkinder zahllose Insekten, vor allem eben auch die lästigen Mücken.

dis
886 | 370 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 27.06.2016

Quellenangabe und Copyright:
23.06.2016 | Dirk Steinmetz | Eckernförder Zeitung, shz.de
http://epaper.shz.de/shz/2016/06/23/ez/10/art-0108.html