Das Organisationsteam mit vielen Eltern hatte zehn Spielstationen hinter der Alten Schule aufgebaut, wo die Kinder von drei bis zwölf Jahre Punkte sammeln konnten. Unter dem Motto „Durch die Welt“ hatten die Spielemacher viele Spiele selber entwickelt. So das Hollandspiel „Alles Käse“, wo die Kinder Mäuse angeln mussten. Die 13 bis 16-Jährigen ermittelten ihre Königin und König im Fischstechen, Dartwerfen, Knobeln und Schießen.

Nach den Spielen fand die Auswertung statt, an die sich die Proklamation der Könige anschloss. Je Altersgruppe gab es König und Königin. In der Wartezeit gab es Kaffee und Kuchen oder Herzhaftes vom Grill. Folgende Königspaare wurden ermittelt: 3 bis 4-Jährige: Louis Grimm und Marie Lassen; 5 bis 6- Jährige: Lasse von der Gathen und Frieda Hansen; 7 bis 8-Jährige Nis-Oke Keinberger und Lina Riller; 9 bis 10-Jährige: Tjark Andreas und Alicia Theet; 11 bis 12-Jährige: Ben-Luca Stier und Laura Baumbach und 13 bis 16-Jährige: Moritz Schönfuss und Celine Baumbach. Mit musikalischer Begleitung durch den Spielmannszug Drums & Pipes Eckernförde startete im Anschluss der Festumzug durch das Dorf zu Ehren der Königinnen und Könige. Jedes Kind, welches an den Spielen teilnahm, konnte sich ein Geschenk aussuchen.
ez

 

1153 | 426 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 11.07.2016

Quellenangabe und Copyright:
07.07.2016 | ez | Eckernförder Zeitung, shz.de
http://epaper.shz.de/shz/2016/07/07/ez/12/art-0128.html