Rund 100 Kinder nahmen an den Wettspielen hinter der Alten Schule teil, wie Mitorganisatorin Annika Wagner berichtete. Es wurden Kinderkönige und -königinnen in verschiedenen Altersgruppen bei den Spielen ermittelt.

Für die drei- bis zwölfjährigen Kinder gab es neun Spielstationen, bei denen sie ihre Punkte erspielen konnten. Die 13 bis 16-Jährigen mussten sich im Fischstechen, Darten, Knobeln und Schießen messen. Es war ein rundum gelungenes Fest bei bestem Wetter, berichtet Wagner froh über den großen Zuspruch. Zwischendurch konnten sich die Kinder und die begleitenden Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen oder am Grillstand stärken.

Nach der Königsproklamation wurden die neuen Majestäten mit einem Festumzug in Begleitung des Spielmannszug Drums & Pipes durchs Dorf geführt. Wie es gute Tradition bei der Koseler Kindergilde ist, gab es schließlich für jedes Kind ein Geschenk. Dafür hatten die Organisatoren vor Wochen um Spenden im Ort gebeten. Für die Organisatoren steht schon fest, auch 2019 wird es wieder die Kindergilde geben.

Kinderkönige 2018 sind geworden:

3-4 Jahre: Lara Riemer und Tom Falk;

5-6 Jahre: Iva Peschek und Louis Grimm;

7-8 Jahre: Mia Bachstein und Henner Keinberger;

9-10 Jahre: Lara von der Gathen und Ben Riller;

11-12 Jahre: Leni Dieckelmann und Mads Lassen;

13-16 Jahre: Celin Lorenz und Lars Nielsen. dis

 
202 | 86 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 11.07.2018

Quellenangabe und Copyright:
11.07.2018 | Dirk Steinmetz | Eckernförder Zeitung, shz.de
https://zeitung.shz.de/eckernforderzeitung/1831/