Bei traumhaftem Wetter fand das Schießen zum Gildefest statt. Dabei wurden Michael Meyer und Gaby Pump durch Schießen und Knobeln als neue Missunder Majestäten ermittelt und proklamiert.

Die guten Schießergebnisse der Schützen zeigten, dass das neu angeschaffte Gildegewehr gut angenommen wurde und den Schützen das Zielen erleichterte, heißt in einer Mitteilung. Die Vorsitzenden der Gilde, Sven Seemann für die Männergilde, und Helena Fenske für die Damengilde, waren mit dem Ablauf des Festes hochzufrieden. Im Gegensatz zu anderen Gilden kann in Missunde nicht über mangelnden Nachwuchs geklagt werden. Erneut konnten beide Gilden zahlreiche neue Mitglieder begrüßen und aufnehmen.

Beide Vorsitzende bedankten sich ausdrücklich für die zahlreichen Sachspenden ortsansässiger Geschäftsleute, die an die jeweils zehn besten Schützen als Preise mit vergeben werden konnten.

Den Abschluss des Tages bildete der Gildeball im voll besetzten Festzelt. Dort sorgte ein von Gildemitgliedern selbst gestaltetes Showprogramm für ausgelassene Stimmung der Feiergemeinde. Zum Tanz spielte die Partyband „Mamaloo“ auf, so dass auch die Tanzfläche stets voll war.

ez
1106 | 370 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 18.06.2016

Quellenangabe und Copyright:
08.06.2016 | ez | Eckernförder Zeitung, shz.de
http://epaper.shz.de/shz/2016/06/08/ez/11/art-0117.html