Unser KoselDie Feuerwehren

Neuigkeiten rund die Feuerwehren

Begleitet von den Klängen des Schleiblasorchesters fuhr der Waabser Wehrführer Nis Juhl den geschmückten Tanklöschwagen vor das Gerätehaus der Feuerwehr Bohnert, seiner neuen Bleibe.

Bürgermeister Heinz Zimmermann-Stock und Wehrführer Manfred Hansen freuten sich, dass dieses Fahrzeug aus dem Besitz der Freiwilligen Feuerwehr Waabs für 18 500 Euro übernommen werden konnte. Ein weinendes Auge richtet sich dennoch auf das alte Fahrzeug der Bohnerter Wehr. Über 50 Jahre hat der Unimog TLF 8/8, von den Kameraden liebevoll "Oldtimer" genannt, seine Dienste verlässlich zum Wohl der Gemeinde geleistet. Doch er kam in die Jahre, seine Technik war veraltet und anfällig für Reparaturen, so dass es Zeit wurde, neue Wege zu beschreiten. Das neue Fahrzeug hat eine Pumpleistung von 800 Litern pro Minute und einen 1800 Liter Wassertank, ein großer Fortschritt gegenüber dem nur 800 Liter Tank des alten TLF.

Die Fahrzeugübergabe sei ein freudiger Anlass zum Feiern, so Bürgermeister Heinz Zimmermann-Stock. "Der Einsatz unserer Freiwilligen Feuerwehr ist für unsere Gemeinde und unser Dorfleben nicht zu unterschätzen. Unter Einsatz ihres Lebens retten, schützen und helfen sie, geben ihre Freizeit für das Allgemeinwohl. Wir sind stolz, solch eine Ortswehr zu haben. Sie ist aus dem Dorfleben nicht wegzudenken", sagte der Bürgermeister. Viele Gemeindefeiern wären sonst nicht möglich. Der Austausch, der Klönschnack und das gemeinsame Feiern gehörten dazu, dabei werde Dorfgeschichte erlebt und geschrieben, so Zimmermann-Stock.

Ehrenfeuerwehrmitglied Hermann Bebensee ist seit 1956 in der Bohnerter Wehr und kann viel über den jetzt ersetzten Oldtimer berichten. "Ich habe so manche Stunde und Fahrt mit ihm verbracht, jetzt hat das Herunterfallen der Atemschutzmasken ein Ende. Hoffentlich findet unser altes, verlässliches Fahrzeug einen Liebhaber."

Viele guten Wünsche überbrachten die Gäste. Amtsvorsteher und Waabser Bürgermeister Udo Steinacker freute sich über die glückliche Fügung zum Verbleib des Fahrzeuges im Amtsbezirkes Schlei-Ostsee und gratulierte der Wehr. Amtswehrführer Uwe Wichert betonte den guten Ruf der Wehren im Land Schleswig-Holstein, die gute Ausbildung und wünschte den Kameraden allzeit eine gute Fahrt und glückliches Heimkehren von den Einsätzen. Dazu diene auch das neue Fahrzeug.

Für die 28 aktiven Feuerwehrleute des 273 Bewohner zählende Ortes Bohnert der Gemeinde Kosel war der Höhepunkt die Schlüsselübergabe von Bürgermeister Zimmermann-Stock an Wehrführer Manfred Hansen. Danach wurde das Fahrzeug besichtigt und der Beginn der neuen ßra nach dem Oldtimer zufrieden gefeiert.

1748 | 641 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 14.10.2010

Quellenangabe und Copyright:
11.10.2010 | Christel Fries | Eckernförder Zeitung, shz.de
http://www.shz.de/lokales/eckernfoerder-zeitung/abschied-vom-vertrauten-oldtimer-id2514886.html