Unser KoselDie Feuerwehren

Neuigkeiten rund die Feuerwehren

Überraschend viele waren am Sonnabend gekommen, um das TSF/W, Tragkraftspritzenfahrzeug (wasserführend), willkommen zu heißen.

Unter den vielen Gästen waren Feuerwehrkameraden aus den umliegenden Gemeinden, Vertreter des Amtsverbands, der Amtsverwaltung und der Nachbargemeinden sowie der Koseler Gemeindevertretung, Ehrenmitglieder der Koseler Feuerwehr und die Altbürgermeister. Neben Geschenken gab es wohltuende Worte von Bürgermeister Dr. Heinz Zimmermann-Stock, der die Leistungen der Feuerwehr lobte. Die Feuerwehrleute, die ständig Bereitschaft zeigten, ihre Zeit, ihre Gesundheit und sogar ihr Leben für andere einzusetzen, ließen Engagement erkennen, das für alle vorbildlich sei. Wo dieser Einsatz zu erkennen sei, sei die Welt noch in Ordnung. "In Kosel haben wir daran keine Not", sagte Zimmermann-Stock. Mit der Feuerwehr aus Bohnert habe die Gemeinde 60 aktive Kameraden, die mit dem TSF in Kosel das zweite moderne Fahrzeug in einem Monat erhielten. "Auf so viel freiwillige Einsatzbereitschaft sind die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde stolz." Damit sei das neue Auto auch ein Dank für das Opfer an Freizeit, an die Partnerinnen und Partner und Familien, die den Einsatz der Feuerwehr stets unterstützen würden.

Wehrführer Marco Wolfmüller erhielt den Schlüssel symbolisch von Zimmermann-Stock und gab diesen an Gerätewart Michael Meyer weiter, der von nun an für die Pflege des Fahrzeugs verantwortlich ist. "Ich werde mir alle Mühe geben, dass auch dieses Auto vierzig Jahre lang hält", sagte Michael Meyer mit Verweis auf das vier Jahrzehnte alte Auto, das als das ältere von zwei vorhandenen Autos veräußerst werden soll. Im Anschluss an die Fahrzeugübergabe wurde im Gerätehaus und Zelt gemeinsam gefeiert.
 

1703 | 666 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 03.11.2010

Quellenangabe und Copyright:
09.11.2010 | Iris Haulsen | Eckernförder Zeitung, shz.de
http://www.shz.de