Unser KoselDie Feuerwehren

Neuigkeiten rund die Feuerwehren

Das Feuerwehrgeraetehaus in Bohnert platzte aus allen Nähten. Alle 32 aktiven Kameraden, die komplette Ehrenabteilung und drei Neuzugänge waren zusammen mit zahlreichen Gästen gekommen, um den Abend zu begleiten. Auf der Tagesordnung stand nicht nur das gemeinsame Foto aller anlässlich der anstehenden 100-Jahr-Feier, das Bernd Jacobsen schoss, sondern Manfred Hansen sollte als langjähriger Ortswehrführer verabschiedete werden.


"Am 11. April werde ich sechzig Jahre. Das ist ein guter Zeitpunkt aufzuhören". Mit diesen Worten leitete Wehrführer Manfred Hansen den Stabwechsel auf der Jahresversammlung ein. Seit zwölf Jahren leitete er die Freiwillige Feuerwehr in Bohnert. Bereits Anfang des Jahres hatte er sein Amt als stellvertretender Gemeindewehrführer zur Verfügung gestellt.

Damals wurde Matthias Kühne zu seinem Nachfolger gewählt und die Bohnerter Feuerwehrmänner folgten dieser Personalie auch diesmal und wählten Matthias Kühne zum Frontmann der Bohnerter Feuerwehr. Zu seinem Stellvertreter wurde Jens Reinhold, stellvertretender Amtswehrführer, gewählt. Er rückt für Kühne nach.

In seinem letzten Jahresbericht konnte Hansen auf ein ruhiges Jahr zurückblicken. In Bohnert selbst habe es keine Einsätze gegeben. In lebhafter Erinnerung seien aber noch der Einsatz bei einem Großbrand in Rieseby, der alle Kräfte gefordert habe.Ausdrücklich lobte Hansen seine Aktiven, die im letzten Jahr besonders auch an der Atemschutzträgerausbildung teilgenommen hatten. Nachwuchssorgen gibt es in Bohnert nicht. Mit Thorben Deerberg, Fynn Lüders, Michael Nielsen und Benjamin Ober konnten gleich vier neue Feuerwehrmänner in die Wehr aufgenommen werden. Gute Nachrichten hatte auch der Sicherheitsbeauftragte Hans Wilhelm Siemen. Beiden Fahrzeuge seien in sehr gutem Zustand.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand Manfred Hansen auch hinsichtlich der Ehrungen. Aus den Händen von Bürgermeister Heinz Zimmermann-Stock konnte er das Brandschutz-Ehrenabzeichen am Band in Gold entgegen nehmen. Damit wurde seine 40 Jahre währende aktive Treue zur Feuerwehr geehrt. Für je 25-Jahre Feuerwehrdienst wurden Dieter Rothe und Hans Wilhelm Siemen geehrt. Malte Reimer konnte zum Löschmeister befördert werden. Bürgermeister Zimmermann-Stock ging in seiner Würdigung der Ehrenzeichenträger darauf ein, dass das Ehrenzeichen für treue Pflichterfüllung vergeben werde und nicht für das Absitzen von vielen Jahren.

Die Feuerwehr bestehe aus Bürgern, die erkennen wie wichtig es ist, für das Gemeinwohl Eigeninteressen zurückzustellen, um anderen zu helfen. "Sie sind mit ein Aushängeschild, ob etwas stimmt oder faul ist in einer Gemeinde."

Er freue sich schon auf die am 23.Juni stattfindende 100-Jahrfeier der Bohnerter Wehr mit dem Benefizkonzert in der Eschelsmarker Scheune am Abend vorher. Er hoffe, dass die Werbekampagne der Gemeinde Kosel, noch mehr junge Leute für den Dienst in der Feuerwehr zu gewinnen, weiterhin gute Früchte trage.
 

1434 | 620 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 28.04.2012

Quellenangabe und Copyright:
14.02.2012 | Iris Haulsen | Eckernförder Zeitung, shz.de
http://www.shz.de/lokales/eckernfoerder-zeitung/stabwechsel-bei-der-bohnerter-wehr-id114727.html