Dabei sorgte Jule Ströde von den Sportschützen Güby/Borgwedel mit 199,6 Ringen in der Disziplin Luftgewehr-Freihand für ein herausragendes Ergebnis und belegte den ersten Platz.

In der Disziplin Luftpistole offene Klasse siegte Andreas Filter vom SSC Fockbek mit 185 Ringen. Die beste Mannschaft in dieser Disziplin schickte der Erste Eckernförder Schützenverein. Auch in der Disziplin Sportpistole (offene Klasse) war die Eckernförder Mannschaft nicht zu schlagen und holte sich den Pokal. Bester Einzelschütze wurde Magnus Moldenhauer vom SSC Fockbek. Er erreichte 528 Ringe.

Die Kyffhäuserkameradschaft Kosel holte sich bei den 36- bis 45-Jährigen, männlich/weiblich den Pokal in der Disziplin Luftgewehr, halbe Anlage. Das beste Einzelergebnis erzielte Rebecca Wurm von den Koseler Kyffhäusern mit 193,2 Ringen. Bei den Schützen der Altersklasse, halbe Anlage, gewann der VFL Eiche Idstedt Neuberend den Pokal. Mit 209,8 Ringen gelang dabei Jens Engelhardt vom Schützenverein Nordschwansen Dörphof das beste Einzelergebnis.

Bereits zum 3. mal konnten die Senioren-Sportschützen des SSC Fockbek den Pokal erringen. Brigitte Friedrichs vom SSC Fockbek war mit 211,2 Ringen beste Einzelschützin.

Erfolgreich waren die Schützen des SSC Fockbek auch mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf 50 Meter, halbe Anlage. Auch hier gelang der dritte Sieg in Folge. Erneut bewies auch hier Brigitte Friedrichs vom SSC Fockbek ihr Können und erzielte mit 99 von 100 möglichen Ringen das beste Einzelschützenergebnis. Nach dem dritten Sieg verbleiben die beiden Pokale beim SSC Fockbek. dis

 
493 | 174 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 25.10.2017

Quellenangabe und Copyright:
26.10.2017 | Dirk Steinmetz | Eckernförder Zeitung shz.de
http://zeitung.shz.de/eckernforderzeitung/1619/