Entsprechend festlich und adventlich war am Wochenende die Reithalle in Kosel geschmückt. Es roch nach Kuchen, Punsch und Gewürzen. Eingeladen hatte die Voltigier-Gruppe des Koseler Reitvereins zur Weihnachtsfeier auf den Hof Bramkamp. Zur Eröffnung zeigten Lisa Kruse (14) und Ronja Bebensee (13) ein Pas de deux geritten auf M-Niveau mit Trense ohne Sattel. Das M-Niveau verlangte den jungen Reiterinnen höchste Konzentration ab. Die nächste Darbietung wurde von den Vier- bis Zwölfjährigen Kira, Charlotte, Leandra, Matteo, Lilith, Inka, Lale, Lena, Marie, Inga, Sandra, Marlon und Lientje aufgeführt. Seit dem Sommer übten sie mit ihrer Trainerin Julia Prenzler das Voltigieren. Auch die kleinen Pferdefreunden zeigten bei voller Konzentration auf dem Rücken von „Castello“ eine weihnachtliche Darbietung. Im Leichttrab drehte Castello an der Longe seine Runden und die Kinder zeigten ihre Kunststücke. In den letzten fünf Wochen wurde für die diesjährige Aufführung die Weihnachtsgeschichte einstudiert, erzählte Julia Prenzler. Inka durfte den Engel spielen und strahlte weiß in ihrem Engelskostüm. Die Truppe erntete tosenden.

dve
858 | 244 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 10.12.2016

Quellenangabe und Copyright:
07.12.2016 | dve | Eckernförder Zeitung, shz.de
http://epaper.shz.de/shz/2016/12/07/ez/13/art-0134.html